Das ist doch keine Musik! –  Über Diskriminierung in der Musik
Themen

Das ist doch keine Musik! – Über Diskriminierung in der Musik

“Das ist doch keine Musik!”, schallt es oft aus den hinteren Reihen, wenn wir mit unseren Schlagzeugensembles auftreten. Tja! Marimbaphon, Vibraphon, Pauke usw. sind als Solo-Konzertinstrumente noch ziemlich jung (vergleichsweise). Das ist wohl ein Grund dafür, dass wir Schlagzeuger uns mit ebenso junger Literatur beschäftigen müssen. Einen echten Bach für Marimba solo gibt es eben nicht! Mein ganzes Studium durfte und musste ich mich also mit sogenannter “Neuer Musik” beschäftigen. Das ist nicht etwa neue Musik, wie man sie aus dem Radio kennt – keine Taylor Swift und kein Mark Forster. Neue Musik ist eine Musik, die “Neue Musik” heißt und eigentlich gar nicht mehr so “neu” ist … nämlich fast 100 Jahre. Man könnte sagen, es ist die Epoche der klassischen Musik, in der wir jetzt gerade leben, nur kennt sie fast niemand.

Schon seit ihren Anfängen durch Arnold Schönbergs Zwölftontechnik trifft die Neue Musik auf Unverständnis und Verabscheuung. “Das ist doch keine Musik!” ist hingegen viel älter: das wurde schon Beethoven und sogar Monteverdi um die Ohren gehauen. Es wohnt moderner Musik wohl inne, dass sie ungewohnt ist. Dies ist aber auch ihr schönstes Gut – denn so erzwingt sie Toleranz. Sie lehrt uns, dass wir fremden Dingen, Erfahrungen und Menschen offen begegnen sollten, um sie zu verstehen und miteinander Leben zu können. Lasst uns einandererst vorsichtig kennenlernen. Danach gibt es noch genug Zeit sich doof zu finden, nur hat man dann auch Argumente dafür.

Ich möchte gerne die Neue Musik für Menschen öffnen, um ihre Schönheit und Hässlichkeit zu offenbaren: Gegen Diskriminierung in der Musik! Wer toleranter werden möchte oder gerne über den musikalischen Tellerrand schaut, für den habe ich einen Youtube-Kanal erstellt.

Auf meinem Kanal “Alexander Reiff Komposition” … https://www.youtube.com/channel/UCkVGXTJ6yCu1fQum7aqi8nA

… kann jeder kostenlos, sowohl interessante Interviews und Musikstücke sehen, als auch heiße Infos zur Neuen Musik. Zudem erstelle ich auch von Zeit zu Zeit neuen Videokontent zum Thema und stelle auch meine eigenen Kompositionen vor.

Also los! Interessierte Menschen stoppt Diskriminierung neuer Musik und schaut doch mal auf Youtube bei mir vorbei. Gerne informiere ich auch hier im Online-Magazin über die brandneuesten Infos zur zeitgenössischen Musik, wenn der Artikel auf Zustimmung stößt und einige Likes bekommt.


Quelle:  Artikel von Alexander Reiff.
Kontakt zu Alexander Reiff unter der e-Mail reiffalexander(at)web.de
Beitragbild ist genehmigt unter der internen Bildnachweis Nummer BN_008, fotografiert von Franziska Härtner.